Der 24 Stunden Jugendfeuerwehrtag der FF Siegenburg fand vom 11.-12.August statt. Jugendwart Matthias Türk und Stellvertreter David Hexel organsierten zusammen mit ihren Helfern wieder viele verschiedene Szenarien. Vom Brand eines Nebenzimmers im Landgasthof Landendinger in Tollbach bis hin zur großen Abschlußübung einen Busunfall mit vielen Verletzten hatten die Jugendlichen jede Menge Aufgaben zu Bewältigen. Selbstverständlich gehörte auch gemeinsames Kochen bzw. das Aufräumen und Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft zu den Aufgaben. Hier ein paar Bilder der Ablschlußübung zusammen mit der FF Train, FF Wildenberg, DLRG Siegenburg und dem THW Kelheim.

   

 

 

Südlicher Böhmerwald - Budweis - Krumau

Bei dieser Reise lernen Sie den Böhmerwald - das 220km lange böhmisch-bayrische Grenzgebirge kennen. Die Landschaft wird von Wald und Hochmooren beherrscht. Budweis ist mit 95000 Einwohner die größte Stadt in Südböhmen. Weltweit bekannt ist die Stadt vor allem wegen der Budweiser Biere.

1. Tag

Anreise durch den berühmten Böhmerwald nach Budweis, die weltbekannte Bierstadt. Beim Besuch in der Budweiser Brauerei lernen Sie die langjährige Brautradition kennen. Die Braugeschichte der Stadt blickt auf eine über 700 jährige Tradition zurück. Sehen Sie, wie unter Verwendung bester Rohstoffe ein Bier geboren wird, das sich durch seinen milden Geschmack auszeichnet. Mit einer Stadtführung besichtigen wir die sehenswerten Gebäude der Stadt, die Marienkirche, das Salzhaus, den Burgturm, usw. Nach einem Spaziergang durch die historische Altstadt mit ihrem quadratischen Marktplatz und zahlreichen Barockbauten haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung. Nachmittags evtl. Ausflug nach Frauenberg. Hier Besichtigung des bekannten Schlosses. Das romantische Bauwerk in Windsor-Gotik erhebt sich majestätisch auf einem steilen Felsvorsprung über der Moldau und gehört zu den Wahrzeichen Tschechiens. Gegen Abend Fahrt zum Hotel.

 

2. Tag

Nach dem Frühstück fahren wir nach Krumau, ein Kleinod der Städtebaukunst, das malerisch in einer Moldauschleife liegt. Ihre mittelalterliche Altstadt gehört sogar zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Spaziergang durch winkelige Gassen und über den historischen Marktplatz ist einer der beeindruckendensten Momente während der Stadtbesichtigung. Nach dem Stadtrundgang steigen Sie hinauf zum Schloss, das hoch über der Moldau thront. Die Reichsfürsten haben hier reiche Sammlungen von Kunstwerken hinterlassen. Nachmittags treten wir die Rückreise an über die Moldaustauseen, Furth im Wald, Regensburg. Unterwegs Einkehr zum Abendessen.

Reisepreis je Person im Doppelzimmer 135 €         Einzelzimmerzuschlag 22 €

Leistungen:

- Fahrt mit modernem Reisebus

- 1 Übernachtung mit Halpension im Doppelzimmer mit DU/WC/TV/4-Sterne in Budweis, sehr gutes Hotel, zentrale Lage

- Stadführung in Budweis /Krumau

Anmeldung ab sofort  bei der Raiffeisenbank Siegenburg, Stichwort Feuerwehrausflug Budweis

IBAN: DE11750690150200313483

BIC: GENODEF1NGG 

 

Link zum Hotel: http://www.hotelbudweis.cz/

 

 

Unser Gerätewart Stefan Nefzger, der hauptberuflich bei der Werkfeuerwehr AUDI Münchsmünster arbeitet, organisierte für unsere Aktiven einen Übungstag. Als Übungsobjekt stand uns ein A4 Quattro sowie ein Q2 zur Verfügung. Man konnte verschiedene Schneid-, Spreiz-Techniken an den Fahrzeugen austesten. Ebenso konnte man neue Erfahrungen sammeln mit Schneiden oder Drücken der warm umgeformten Blechteile. Wir möchten uns hier ganz speziell bei Max, unserem Ausbilder bedanken. Ein Herzliches Dankeschön geht ebenso an Frank für die anschließende Führung durchs Gerätehaus bzw. an Stefan für die Werkführung .

Das Gartenfest fand am Sonntag, 06.08 am Gerätehaus der FF Siegenburg statt. Vorstand Thomas Metzger konnte bereits zum Mittagstisch viele Besucher begrüßen. Die Blaskapelle "Gmiatliches Blech" machte seinen Namen alle Ehre und sorgte für unterhaltsame Stunden. Zu den Abendstunden spielten das Duo Steffen Bringmann und Georg Jofer auf. Das Wetter war ideal für ein Gartenfest, nicht zu heiß und auch kein Regen. Der Fallschirm sorgte für gemütliche Atmosphäre, so dass sich die Besucher wohl fühlten. Die vielen Kinder tobten sich an der Hüpfburg aus bzw. übten an der Spritzwand das Löschen eines Hauses. Als kleine Belohnung bekamen die Kinder ein Eis spendiert.  

Der Vorstand bedankte sich bei seinen vielen Helfern, ohne die es keine solche Veranstaltung möglich wäre, sei es der Kaffee & Kuchenstand, am Grill, im Verkaufsstand, am Ausschank, die Prosecco - Bar, die fleißigen Bedienungen oder die vielen Helfer im Hintergrund --> EIN HERZLICHES VERGELT'S GOTT.

webbanner_155x55_feuermelder.jpg