...wenn dem Florian der Hut brennt, dann gibt's eine neue Kerze...
H.H. Pfarrer Becher segnete die neue Florianskerze, gestiftet vom Kassier Martin Heinz.
Traditionell besuchten heute die Floriansjünger den Gottesdienst und gedachten der verstorbenen Vereinsmitglieder.
In einer beeindruckenden Predigt, symbolisierte Pfarrer Becher die Hilfsbereitschaft am Nächsten:
er schilderte die verschiedensten Einsätze, denen die Aktiven begegnen - und das jederzeit, 24/7 und ehrenamtlich.
 
Getreu dem Leitspruch:
Gott zur Ehr' , dem nächsten zur Wehr!
 

Aufgrund des Lockdowns wurde erstmalig zu ONLINE Ausbildungen bei der Feuerwehr Siegenburg gewechselt. Bei den Aktiven kamen die bisherigen Schulungen gut an. Natürlich kann dies niemals die praktische Ausbildung am Gerät ersetzen. Es war aber eine willkommene Abwechslung in Zeiten von Corona, Lockdown und Ausgangsbeschränkung.

Es war mal wieder Zeit ein paar Dinge in Angriff zu nehmen. In Eigenleistung konnten engagierte Helfer den ersten Stock des Gerätehauses wieder auf Vordermann bringen. Ausbesserungsarbeiten an Fliesen, die aufgrund Spannungsrisse zerbröselten, Dehnungsfugen neu verfugen, ein frischer Anstrich mit Farbe in sämtlichen Räumen sowie im Treppenhaus. Neue stromsparende LED Lampen sowie neue Gardienen an den Scheiben rundeten die Arbeiten ab. Hierzu vielen Dank an die fleißigen Helfer.

  

Die vom Markt Siegenburg genehmigte Verkehrssicherungstafel wurde von der FF Siegenburg in Eigenleistung montiert. Die Verkehrssicherungstafel dient zur besseren Absicherung von Unfallstellen vorwiegend auf der Autobahn und gleichzeitiger verbesserter Vorwarnwirkung vor Staugefahr für den fließenden Verkehr.

Ein herzliches vergelts Gott den Monteuren, Matthias Türk, Matthias Schwarzbart, Kilian Göttl, Stefan Reiter, Max Stöckl und Martin Ettengruber

 

Webbanner_Trumpf.png